> Kompetenzzentrum

RED-ANT KOMPETENZZENTRUM:
GEZIELTE SCHADENSDIAGNOSE RUND UM DIE UHR.

red-ant measurement technologies and services
red-ant measurement technologies and services

Zeit ist Geld – das gilt besonders in der Forschung und Entwicklung. Zum Glück kennen Dauerlaufversuche keine Sonn- und Feiertage, keine Nachtruhe. Doch wenn der Prüfling an seine Grenzen stößt, ist eine zeitnahe, zielgerichtete Schadensdiagnose von großem Vorteil.

Deshalb haben wir 2011 unser Getriebe- und Motorprüfungs-Kompetenzzentrum für Sie eingerichtet. Qualifizierte Experten stehen Ihnen dort rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche zur Verfügung. Per Telefon und Internetverbindung liefern sie klare Antworten und umsetzbare Lösungen für Ihre spezifische Aufgabenstellung. Kümmern sich sofort und zuverlässig um die exakte Schadensdiagnose – egal wo sich Ihr Prüfling befindet. Die hochspezialisierte red-ant Software und unsere um¬fangreichen Schadensdatenbanken helfen unseren Spezialisten, die empfangenen Schwingungssignale zielsicher zu interpretieren.

Was leistet das Kompetenzzentrum?
  • Rund-um-die-Uhr-Support für alle laufenden Systeme weltweit
  • zielgerichtete Schadensdiagnosen
  • umfassende Dokumentation und Präsentation (Berichterstellung)
  • Inbetriebnahme neuer Systemlösungen
  • Betreuung und Analyse vor Ort
  • System-Wartung

UNSERE SERVICEPAKETE IM ÜBERBLICK

red-ant measurement technologies and services
red-ant measurement technologies and services

Um Ihnen den Service bieten zu können, der exakt auf Ihre Bedürfnisse sowie das verfügbare Budget zugeschnitten ist, stehen drei Servicepakete zur Verfügung. Wählen Sie das für Sie am besten passende Paket und kombinieren Sie es mit Zusatzleistungen wie telefonischer oder persönlicher Vor-Ort-Betreuung.

Bei der Anschaffung eines red-ant-Produkts zur Schadensfrüherkennung oder Qualitätssicherung bieten wir ein Servicepaket automatisch mit an.

red-ant measurement technologies and services

red-ant-Supportmitarbeiter nutzen Internet- oder ISDN-Zugänge, um sich über gesicherte Leitungen auf das Messsystem vor Ort einzuwählen. Anwender und red-ant-Mitarbeiter sehen und bedienen das System gemeinsam. Fragestellungen werden gemeinsam mit dem Anwender direkt am Messgerät bearbeitet. Dies gewährleistet schnelle Reaktionszeiten und optimalen Know-how-Transfer. red-ant unterstützt alle verfügbaren Ferndiagnose-Tools (Remotedesktop, NetViewer, TeamViewer, VNC, PC-Anywhere, NetMeeting uvm.)

Unterstützung für jede Art von Anwenderfragen im Rahmen der Nutzung des Systems.

SFE: Kundenspezifische Anpassungen und Anfragen werden von einem NVH Ingenieur bearbeitet. Beispiele: Anpassung des CustomVIs an Anwendungsfall; Signalüberprüfung; Vorbereitung eines neuen Versuchslaufs; Erstellung von Abschlussberichten; Detailanalyse der Messdaten.

AQS: Kundenspezifische Anpassungen: Änderungen im Prüfablauf; Änderungen in Berichten; Einpflegen neuer Typen; Auswerten von Ergebnissen;

Vor Ort-Termin: Überprüfung des Zustands von Hard- und Software des Messsystems zur Sicherstellung und Gewährleistung von störungsfreiem Dauerbetrieb; Kalibrierung von Sensoren; Durchführung von Wartungsarbeiten.

Bei technischen Problemen hat der Kunde die Möglichkeit direkt mit dem Entwickler bei red-ant zu kommunizieren. Damit ist die schnelle Hilfe garantiert.

Kosten:
Standardpaket: 5%
Premium-Paket: 12%
Flatrate: 30%

24h Hardware Austauschservice: 2% des Auftragswertes der Messsystemkosten (Hard- und Software, incl. Sensorik). Dienstleistung im Auftrag wie Inbetriebnahme, Kundenspezifische Anpassungen und Nachlässe sind für die Ermittlung der Kosten des Supportvertrags nicht relevant.

VERTRAGSBEDINGUNGEN

red-ant measurement technologies and services
red-ant measurement technologies and services

Der Service Vertrag wird grundsätzlich für ein Kalenderjahr (1.1.xx-31.12.xx) abgeschlossen. Er wird  automatisch um ein Jahr verlängert, wenn red-ant bis 31.10. keine Kündigung vorliegt. red-ant stellt jeweils im November Rechnung für die Kosten des Supportvertrages des Folgejahrs. Wird der Servicevertrag innerhalb eines Kalenderjahres begonnen, so werden nur die verbleibenden Tage bis zum Jahresende berechnet.